FRUCHTIGES VOM BAUM INS GLAS

Streuobstwiesen bieten einer Vielzahl an Tieren wie Vögeln, Schmetterlingen und kleinen Säugern einen Lebensraum. Sie sind wahre Hotspots der Biodiversität. Durch die Rodung und fehlende Nachpflanzung nimmt ihre Zahl jedoch stetig ab. Das bezirksweite Projekt STROWI (STReuObstWIese) wirkt diesem negativen Trend entgegen. Ziel ist die Erhaltung und Neupflanzung von Streuobstbeständen sowie alter, regionaltypischer Obstsorten.
Der Weiterbestand von Streuobstwiesen kann nur gesichert werden, wenn sie gepflegt und genutzt werden.
Passend zum Motto der steirischen Naturparke 'schützen durch nützen', findet im Rahmen von STROWI ein Verarbeitungskurs von Streuobst statt.

Die Seminarbäurin Karin Pichler wird in einer kurzen theoretischen Einführung einen Überblick über die verschiedenen Methoden des Haltbarmachens geben. Anschließend geht´s ans Verarbeiten von Streuobst zu Marmelade, Chutney, Saft etc. Holen Sie sich Ideen zum Verwöhnen der ganzen Familie, zur Bewirtung Ihrer Hausgäste oder für die Direktvermarktung.

Termin: Montag, 17. September 2018
Dauer: 14:30 bis 17:30 Uhr
Treffpunkt: Fachschule Feistritz, Feistritz 1, 8843 St. Peter/Kbg.
Anmeldeschluss: 11. September 2018
Kosten: frei

Anmeldung unter:
office@natura.at
03584/2005-10

ORT:

Schloss Feistritz

DATUM UND UHRZEIT:

17.09.2018 - Von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

VERANSTALTUNGSART:

Bildung

© Copyright 2018 Gemeinde24 APP.Homepage.SocialMedia für Ihre Gemeinde!